Werbung: Weingut Weiss aus Österreich

Nun möchte ich euch das Weingut Weiss aus Österreich vorstellen. Dieses Weingut ist in Österreich seit 2010nBio- Zertifiziert, liegt in Gols-Burgenland. Auf diesem Weingut wird auf jegliche Art von Pestizide und Chemischen Pflanzenschutzmittel verzichtet. Die Fahrgassen zwischen in den Weigärten sind begrünt um den Reben die benötigten Nährstoff zur Verfügung zu stellen. Durch diese Begrünung wird der Humusgehalt im Boden aufgebaut und kommt den Bodenlebewessen zugute.

Ich habe drei Flasche Wein bekommen und stelle euch diese nun vor. Da ist eine Flasche Heideboden, rot Cuvee` Jahrgang 20 16 Rotwein trocken. Eine Flasche Gaumenfreuden, Weißwein süß aus der Scheurebe Jahrgang 2017. Eine Flasche Welschriesling Weißwein trocken, Jahrgang 2017.
Der rote ist ein sehr kräftiger Wein, sehr fruchtig und riecht nach Beeren. Die Flasche kostet 9,90€
Der Welschriesling, obwohl ein trockener Wein, ist sehr fruchtig und ein wenig säuerlich. Ich bin kein Freund von trockenen Weine, aber dieser hat auch mir Geschmeckt Dieser Wein kostet 7,40€.
Die Sorte Gaumenfreuden ist mein Favorit, süß und Lieblich. Duftet nach frischen Blumen. Hier kostet die Flasche 8,40€
Es gibt natürlich noch andere Sorten bei Weiss, wie Chardonnay, Pinot Blanc, Sämling, Muskat Ottonel, Mernot oder Blauifränkisch oder Blauburger. Möglich ist das nur, weil die Rieden rund um Gols auf verschiedenen Böden wachsen.
Es gibt auch Weine für Menschen mit Histamin Intoleranz. Hier liegt der Histamin Wert bei unter 0,1 mg/L.
Auch bei Fructose Intoleranz gibt es Weine im Angebot, hier liegt der Restwert bei unter 1 g/L. Dieser teilt sich in der Regel auf 50% Fructose und 50% Glucose auf.
Auch für Veganer sind diese Weine geeignet, da seit 2012 auf die Verwendung von Gelatine Verzichtet wird. Stattdessen wird ein Pflanzliches Protein verwendet. Das gilt für die Weißen und auch Rotweine.

Natürlich sind diese Weine keine Sonderangebote, aber der Aufwand rechtfertigt den Preis. Außerdem haben mich alle drei Sorten Geschmacklich überzeugt. Der Geschmack war fruchtiger und nicht so säuerlich wie die Weine aus dem Supermarkt. Man hat die Natur schmecken können.

Schreibe einen Kommentar