Werbung: Whisky Frinch

Nun stelle ich euch die Finch Whisky Destillery aus dem Schwäbischen Hochland , 700 Meter über Normall Null, vor. Ihr habt richtig Gelesen. Guter Whisky kommt nicht nur aus USA oder dem Britischen Königreich. Auch in Deutschland wird sehr guter Whisky hergestellt.
Ich habe zur Verköstigung eine kleine Probierflasche, 0,2 Liter Flasche, Barrique R bekommen.

Dieser wird mit Weizen und Gerstenmalz, der aus eigenem Anbau, von der Aussaat bis zur Schrotung, hergestellt. Das Kristallklare Wasser kommt aus den Tiefen der Alb.
Nach der mehrfachen Destillation reift dieser noch rohe Whisky 6 Jahre in Rotwein Barrique Fässer, wo er dann seine leicht rötliche Farbe und seinen Geschmack bekommt. In diesen Fässern reiften erstklassige Rotweine. Abgefüllt in Flaschen hat er dann noch einen Alkoholgehalt von 42 %.
Zum Geschmack, der erinnert mich leicht an Schokolade mit Rotwein. Sehr kräftig und Langanhaltend im Rachen und am Gaumen. Angenehm weich im Geschmack. . Kein Vergleich mit den Whiskys aus dem Supermarkt. Ich kein Whisky Trinker, aber hier könnte man es sich doch noch anders überlegen.
Es gibt im Online Shop noch viel mehr Sorten von tollen Produkten wie Gin oder Rum. Auch Zubehör und Geschenksets sind erhältlich. Es geht ja gerade auf Weihnachten zu und wer noch etwas ausgefallenes, was es nicht überall gibt, sollte mal auf die Seite von finch gehen.
Wer mal in der Nähe von Heroldstatt ist, sollte sich mal in den Distellerie Shop umsehen, hier findet ihr alle Sorten, auch die der Schwestermarke Albfink und der Gutsbrennerei Hofgut Albishard